power up

Flooder- & Thrower-Taschenlampen – Einsatzbereiche und Unterschiede

Taschenlampe ist nicht gleich Taschenlampe. Auf dem Markt gibt es unzählige Modelle für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. Dazu zählen auch zwei ganz bestimmte Kategorien an Taschenlampen: Thrower- und Flooder-Lampen. Für welche Situationen sich diese Taschenlampen jeweils am besten eignen, erklären wir in diesem Ratgeber.

Was sind LED-Flooder- und Thrower-Taschenlampen?

Grundsätzlich sind Thrower-Taschenlampen Lampen, die auf eine große Reichweite einen schmalen Lichtkegel erzeugen. Thrower-Taschenlampen sind meist taktische Taschenlampen, die im professionellen Einsatz von MilitärPolizei oder Suchtrupps verwendet werden. Im Gegensatz zu Throwern stehen die Flooder-Taschenlampen. Diese Lampen erzeugen einen breiten und weichen Lichtkegel, der den Nahbereich ausleuchtet. Solche Taschenlampen kommen für Fotografen infrage oder eignen sich beispielsweise beim Angeln oder Campen.

LED-Thrower-Taschenlampen für hohe Leuchtweiten

Die Vorzüge von LED-Throwern liegen hauptsächlich in der enormen Leuchtweite und dem fokussierten Lichtkegel. Ein zielgerichteter Lichtkegel ist besonders für das Ausleuchten von großen Entfernungen vorteilhaft.

Damit eine Taschenlampe als Thrower kategorisiert werden kann, sollte sie eine Leuchtweite von mindestens 300 Metern und nur wenig bis keinen Spill haben. Der Spill ist der weniger helle äußere Bereich eines Lichtstrahls, während der Mittelpunkt eines Lichtstrahls bzw. Lichtkegels Spot genannt wird. Es gilt: Je schärfer die Kanten eines Spots, desto weniger Spill entsteht und desto fokussierter ist der Lichtkegel. Thrower-Taschenlampen wirken aus der Ferne wie ein überdimensionales Lichtschwert und werden beispielsweise bei Such- oder Jagdeinsätzen verwendet.

Gut zu wissen: Die enormen Reichweiten von Throwern wird durch modernste Linsentechnologie erreicht. Eine spezielle Linse, meist eine sogenannte TiR-Linse, bündelt das Licht der Leuchte effizienter als herkömmliche Linsen.

LED-Flooder-Taschenlampen für gute Ausleuchtung im Nahbereich

Flooder-Taschenlampen werden im deutschsprachigen Raum auch als Flutlichter bezeichnet. Im Gegensatz zu Throwern bieten Flooder einen breiten und weichen Lichtkegel, der keine so große Reichweite besitzt. Das weiche Licht wird durch viel Spill erzeugt, das heißt: Der Lichtkegel ist nicht fokussiert und hat weiche Ränder. Mit Flooder-Taschenlampen lassen sich problemlos größere Flächen auf geringer Entfernung ausleuchten.

Auch bei diesen Leuchten wird mit einer speziellen Linsentechnologie gearbeitet, die das LED-Licht weiter streut als herkömmliche Lampen. Flooder sind ideal für den Einsatz beim Camping, Fotografieren oder Wandern.

Vor- und Nachteile von Floodern und Throwern im Überblick

Je nachdem, für welche Situationen man eine Taschenlampe einsetzten möchte, kann man sich zwischen einer Flooder- oder Thrower-Taschenlampe entscheiden. Benötigst Du beispielsweise eine Taschenlampe für Jagdeinsätze, solltest Du Dich nach einer Thrower-Leuchte mit hoher Leuchtweite umschauen. Für einen Camping-Ausflug bietet es sich eher an, eine Flooder-Taschenlampe einzupacken, um beispielsweise den Campingplatz auszuleuchten.

Vorteile
Nachteile
Thrower-Taschenlampe
  • Fokussierter und zielgerichteter Lichtkegel
  • Enorme Reichweite
  • Schmaler Lichtkegel
  • Geringe Ausleuchtung der Umgebung
Flooder-Taschenlampe
  • Breiter Lichtkegel
  • Ausleuchtung im Nahbereich
  • Im Vergleich zu Throwern geringere Reichweite

Wie unterscheiden sich Thrower und Flooder von herkömmlichen Taschenlampen?

Im Vergleich zu herkömmlichen Taschenlampen, die häufig im Innenbereich verwendet werden, müssen Thrower und Flooder ähnliche Anforderungen erfüllen wie Outdoor-Lampen, um auch in der freien Natur allen Gegebenheiten standhalten zu können. Wichtige Eigenschaften einer Throwern und Floodern sind daher unter anderem:

  • Robuste Bauweise: Um bei Wind und Witterung standfest zu bleiben, sollte die Taschenlampe sowohl wasserdicht als auch stoßfest sein.

  • Effiziente Energieversorgung: Taschenlampen mit verbauter LED-Technologie sparen im Vergleich zu Halogen-Taschenlampen rund 90 % an Energie bei derselben Lumen-Leistung. Hat die Taschenlampe einen verbauten Akku, kann sie beispielsweise auch mit einer Powerbank nachgeladen werden.

  • Hohe Leuchtdauer: Ob auf Jagdeinsätzen, zum Angeln oder beim Skifahren – Taschenlampen für den Außenbereich sollten im Idealfall mehrere Stunden bzw. Tage durchhalten, insbesondere dann, wenn es keine Möglichkeit gibt, den Akku nachzuladen oder Batterien zu wechseln.

  • Angemessene Ausleuchtung: Helligkeit und Leuchtweite sind ein entscheidender Faktor für Outdoor-Lampen. Je mehr Lumen, desto heller ist die LED-Taschenlampe. Die Anzahl an Lumen gibt jedoch nicht an, über wie viele Meter ein Lichtstrahl eine Umgebung ausleuchten kann. Je nachdem, ob man gerne Nah- oder Fernbereiche ausleuchten möchte, könnte daher eine Flooder- oder Thrower-Taschenlampe infrage kommen.

Hybrid-Taschenlampen als Kombi aus Floodern und Throwern

Nicht immer braucht oder möchte man eine spezielle Taschenlampe für den Nah- oder Fernbereich. Wenn Du auf der Suche nach einer Taschenlampe bist, Dich jedoch nicht für einen bestimmten Einsatzbereich festlegen möchtest, hast Du die Möglichkeit, Dir eine Hybrid-Taschenlampe zuzulegen. Solche Taschenlampen besitzen beispielsweise Zoom-Funktionen, mit denen sich der Lichtkegel flexibel einstellen lässt – von breit bis fokussiert.

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
330
90
2000
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 179.00
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
300
90
1400
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 119.00
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
300
25
450
Nein
Farben

Sofort verfügbar

CHF 76.90
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
200
25
300
Nein
Farben

Sofort verfügbar

CHF 54.50
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
250
25
500
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 76.90

Hybrid-Technologie von Ledlenser

Viele Leuchten von Ledlenser besitzen eine spezielle Linsentechnologie, das Advanced-Focus-System. Das Advanced-Focus-System (AFS) vereint die Vorteile von Linsen und Reflektoren, sodass eine Ausleuchtung im nahen Bereich sowie ein scharf gebündelter Lichtstrahl in der Ferne entstehen können.

Durch das Verschieben der Optik kann der Strahl je nach Bedarf angepasst werden und stufenlos zwischen Ausleuchtung des Nahbereichs und einem fernen Fokus wechseln. Dies ermöglicht es Dir, die Beleuchtung entsprechend der jeweiligen Situation flexibel anzupassen.

  • Ausleuchtung des Nahbereichs: Der Lichtstrahl wird breiter gestreut, wenn die Optik nahe an der LED positioniert ist. Dies ist hilfreich, um einen größeren Bereich in der näheren Umgebung auszuleuchten, beispielsweise beim Campen oder beim Ausleuchten eins Zeltes.

  • Ausleuchtung des Fernbereichs: Ist die Optik weiter entfernt von der LED, wird der Lichtstrahl gebündelt und fokussiert. Dies ist ideal, um Objekte in der Ferne zu beleuchten, beispielsweise bei Jagdeinsätzen, Such- und Rettungsaktionen oder anderen Aktivitäten, die eine starke und fokussierte Beleuchtung erfordern.

Unser Tipp: Taschen- und Stirnlampen mit dem AFS sind besonders vorteilhaft, wenn Du Deine Lampe in vielseitigen Situationen nutzen möchtest, wie zum Beispiel bei Outdoor-Aktivitäten oder im Alltag. Weitere Informationen zum Advanced Focus System erhältst Du in unserem Ratgeber.

Die beste Kombination aus Flooder- und Thrower-Taschenlampen von Ledlenser

Spezielle Flooder- oder Thrower-Taschenlampen kommen meist im professionellen Umfeld zum Einsatz. Für den alltäglichen oder hobbymäßigen Gebrauch lohnt es sich daher eher, eine Allrounder-Taschenlampe zu besitzen.

Ledlenser bietet eine Reihe an Taschenlampen mit integrierter Zoom-Funktion an, damit Du flexibel auf jede Situation reagieren kannst. Zu unseren Hybrid-Modellen gehören unter anderem:

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
330
90
2000
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 179.00

P7R Signature

Die P7R Signature von Ledlenser ist ein echtes Multitalent. Mit einer Leistung von 2000 Lumen im Boost-Modus, erhellt sie selbst die finsterste Nacht. Sie ist zudem wasserdicht und hat einen Akku, der bis zu 90 Stunden hält.

Die Vorteile der P7R-Signature der P-Serie für Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren, Wandern oder Jagdeinsätze im Überblick:

  • Helligkeit von bis zu 2000 Lumen
  • Leuchtweite von rund 330 Metern
  • Wasserdichte und Staub-Schutz von IP68
  • Leuchtdauer von bis zu 90 Std.
  • Einstellbarer Lichtkegel bzw. Zoom-Funktion

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
335
110
270
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 99.90

P6R-Core QC

Auch bei diesem Modell lässt sich der Lichtkegel stufenlos einstellen, damit Du sowohl im Nah- als auch Fernbereich optimales Licht hast. Zusätzlich überzeugt die Lampe mit einer Strobe-Funktion. Ein Strobe ist ein extrem helles Blinklicht, mit dem Du beispielsweise Gefahren abwehren kannst.

Die Vorteile der P6R-Core QC der P-Serie für Outdoor-Aktivitäten wie Camping, Militär- und Jagdeinsätze im Überblick:

  • Helligkeit von bis zu 270 Lumen
  • Leuchtweite von rund 335 Metern
  • Wasserdichte und Staub-Schutz von IP54
  • Leuchtdauer von bis zu 110 Std.
  • Einstellbarer Lichtkegel bzw. Zoom-Funktion

Sale %
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
320
192
1000
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 96.90 CHF 129.00 (24.88% gespart)

MT14

Auf die MT14 ist mit einer Akku-Laufzeit von bis zu 192 Stunden Verlass. Zudem kann die Outdoor-Taschenlampe einen Lichtkegel mit einer Reichweite von bis zu 300 Metern produzieren.

Die Vorteile der MT14 der Outdoor-Serie für Outdoor-Aktivitäten wie Camping, Militär- und Jagdeinsätze im Überblick:

  • Helligkeit von bis zu 1000 Lumen
  • Leuchtweite von rund 320 Metern
  • Wasserdichte und Staub-Schutz von IP54
  • Leuchtdauer von bis zu 192 Std.
  • Einstellbarer Lichtkegel bzw. Zoom-Funktion

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
800
40
5000
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 459.00
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
720
70
4500
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 279.00
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
180
144
1000
Ja
Farben

Sofort verfügbar

CHF 109.00

Flooder- und Thrower-Taschenlampen – das solltest Du wissen

Flooder-Taschenlampen sind speziell für den Einsatz im Nahbereich entwickelt. Flooder strahlen Licht so aus, dass möglichst viel von Deiner Umgebung ausgeleuchtet wird. Im Kontrast dazu stehen die Thrower-Taschenlampen, die einen fokussierten und zielgerichteten Lichtstrahl in die Ferne projizieren. Da bei diesen Spezialleuchten die Linse nicht verstellbar ist, können sie nur für die Ausleuchtung in der Ferne oder Umgebung genutzt werden.

Ist man auf der Suche nach einer Allrounder-Taschenlampe, die sowohl Fern- als auch Nahbereiche ausleuchten kann, bietet es sich an, eine Hybrid- bzw. eine Taschenlampe mit Zoom-Funktion zu wählen. Bei diesen Lampen ist der Lichtkegel frei verstellbar, sodass Du eine Taschenlampe in verschiedenen Situationen nutzen kannst.

Um möglichst viel Nutzen aus Deiner Taschenlampe zu ziehen, empfehlen wir ein Modell mit verbauter LED-Technologie. Schau bei unserem Ratgeber zur Smart Light Technology vorbei, um mehr darüber zu erfahren, was die Lampen von Ledlenser einzigartig macht.