power up
Nr.: 7399-R
H-serie

Hoofdlamp H14R.2

Binnenkort weer beschikbaar

Technologie

Dual Power Source
Dual Power Source
Smart Light Technology
Smart Light Technology
Temperature Control System
Temperature Control System
Advanced Focus System
Advanced Focus System
Rapid Focus
Rapid Focus
7 jaar
7 jaar

Krijg zeven jaar garantie bij registratie.

Naar de voorwaarden.
Ledlenser H14R.2
Bij de ontwikkeling van de Ledlenser H14R.2 zijn suggesties van gebruikers en experts verwerkt. Hierdoor is de bediening door het innovatieve draaischakelconcept comfortabeler dan ooit, is het opladen met de USB-kabel flexibeler en kan de gebruiksduur vrijwel onbeperkt worden verlengd door optionele vervangbare accu's. Het lichtbeeld en de enorme lichtopbrengst van maximaal 1000 lumen1 behoren tot het beste wat Ledlenser-hoofdlampen te bieden hebben.
  • Ready for the extreme – runs with exchangeable or normal battery
  • From the homogeneous circle of close range lighting (focused) to a sharply bundled long-distance beam (defocused) – the patented3 Advanced Focus System with reflector lense enables efficient, tailored lighting
  • Individual headlamp adaptation to the current usage situation – Smart Light Technology
  • Quick modification of the light cone with just one hand – Rapid Focus
  • More security and visibility – rear light with two functions and battery indicator

leveringsomvang

  • USB-kabel
    USB-kabel
  • USB-stroomadapter
    USB-stroomadapter
  • 1 Batteriesatz
    1 Batteriesatz
  • 1 accu
    1 accu
  • Verlengkabel
    Verlengkabel

Technische gegevens

  • LED
    Lichtsterkte (binnen M) 1 300
    Max. lichtstroom (binnen lm) 1 1000
    Aantal lichtbronnen 1
    CRI 65
    Kleurtemperatuur van lichtbronnen 6000 - 8000
    1 Gemeten waarden volgens ANSI/PLATO FL 1 in der juwelen gegenereerde installatie.
  • Elektriciteit
    Duur (binnen uren) 1 35
    Oplaadbaarheid Yes
    Oplaadtijd (binnen minuten) 480
    1 Gemeten waarden volgens ANSI/PLATO FL 1 in der juwelen gegenereerde installatie.
  • Gehuis
    Massa
    Weight (binnen g) 340
    Materiaal
    Materiaal PC
    Water- en stofbestendig IP04
    Valhoogte (binnen M) 2
    Bedrijfstemperatuur (binnen °C) -20 - 40
  • Downloads
    Naam Maat Type
    H14R.2_QUG_V05_171020 3,36 MB pdf
    DECLARATION OF CONFORMITY H14R_2018-09-27 647,93 kB pdf

Functies

  • Transportslot
    Transportslot
    De optionele vergrendelfunctie voorkomt dat de lamp per ongeluk wordt geactiveerd in de rugzak of koffer.
  • Achterlicht
    Achterlicht
    Een rood achterlicht op de accu dient als signaal, zodat je ook van achteren goed zichtbaar bent - bijvoorbeeld in het wegverkeer of op bouwterreinen.
  • Dimbaar
    Dimbaar
    Je kunt de juiste lichtintensiteit selecteren voor lampen met verschillende dimniveaus.

Accessoires

Prijzen incl. btw plus verzendkosten
No
AA Alkaline 1.5V
96
Vernikkeld staal

Binnenkort weer beschikbaar

€ 2,49
Prijzen incl. btw plus verzendkosten
No
Andere kunststoffen
IPXX
0 - 0

Op voorraad

€ 9,90

Beoordelingen

Uw mening is belangrijk voor ons!

10 van 53 beoordelingen

3.87 out of 5 stars


34%

19%

47%

0%

0%


Schrijf een review!

Deel je ervaring met het product met andere klanten.


May 23, 2023 00:00

Top

Die Qualität ist wie beschrieben bei dem Produkt könnte ich mich voll auf die Funktionalität verlassen und es ist in einem sehr guten Zustand angekommen die Verpackung war sehr gut und schütze es wie es sollte. Das auspacken war etwas schwierig ist aber dafür kam es heile an. Ich würde es wieder kaufen. Vom testen her kann ich nur sagen das es mir sehr viel freude bereitete auch meine Freunde hatten damit ihren spass. Wir Konten damit sogar fliegen.

March 9, 2014 00:00

Tolle Lampe

Mit der R.2 hat LED Lenser seine H14R in einigen Punkten folgerichtig verbessert, upgegradet sozusagen.Die Lampe leistet nun bis 850Ansi Lumen, Jogger, Spaziergänger etc können nun auf ein rotes Rücklicht zurückgreifen und es besteht die Wahl, den mitgelieferten Akkupack zu nutzen, oder wie bei der bisherigen H14R, Mignon AA-Zellen.Der Akkupack besteht im Prinzip aus zwei verbundenen 18650er Lithiumionen Akkus mit 2200 mAh Leistung. Andere 18650er können nicht eingelegt werden!Die Bedienung ist jetzt auf einen Knopf am Lampenkopf und einen am Akkupack aufgeteilt.Der neue Akkupack sorgt für eine gute Leuchtdauer trotz deutlich erhöhter Leistung. Bald soll es die Möglichkeit geben, über ein Kabel einen weiteren Pack dazu anzuschließen. Gute Idee.Negativ ist in meinen Augen, daß ein Akkuwechsel (der Li Io ist leer, ich setze meine AA-Eneloops ein) auch die Einstellungen zurücksetzt. Und dann stehe ich im Stollen und lese in der Anleitung, weil unter "Intuitiv" verstehe ich etwas anderes, gerade wenn man mehrere Lampen mit SLT (Smart Light Technology) hat und bei jeder ist das etwas anders und (Taschenlampenfreaks werden mich würgen wollen) eigentlich braucht das auch kaum einer.Der Normalbenutzer braucht kein Strobe oder SOS, er braucht erst recht keine Einstellung, die automatisch immer mehr abdimmt (dann kann ich auch direkt weniger Licht einstellen).Ich möchte die Lampe auf kleiner Stufe einschalten und dann hochdrehen können. Und die eingestellte Lichtstärke soll sie halten, solange sie kann. Basta.Aber die Freaks, welche eine Lampe zwar nicht brauchen, aber viele davon kaufen, sind halt eine wichtige Käuferschicht.Die Lampe ist Spritzwassergeschützt wie die bisherige H14R auch, welche bei mir auch schon bei Starkregen und kurzzeitig unfreiwillig unter Wasser klaglos Dienst tat. Gut, wer jetzt meint, er müsse mit dem Kopf unter Wasser ständig den Zoom hin und her schieben bekommt vielleicht tatsächlich Wasser in den Lampenkopf...;-)Im Vergleich zu anderen Kopflampen erscheint die H14 schwer und klobig, aber sie ist richtig stabil und gut ausgewogen, nach kurzer Zeit spürt man sie kaum noch. Zwischen der Stabilität und Robustheit der H14 und derjenigen der H7 liegen Welten.Die Rastung ist etwas grob, aber sicher und robust. Für mich optimal, andere bemängeln, man hätte die Wahl zwischen zu hoch und zu tief im mittleren Bereich. Das kommt wohl auf Kopfform und Trageart an und jeder muß es für sich austesten.Die Linse wurde auch verändert, in Richtung Spot ist nun kein Kreis, sondern ein sehr aufgebauchtes Quadrat zu erkennen.Die Lichtverteilung ist m.E. optimaler geworden.Aus meiner Sicht und für meinen Einsatzzweck ist die R.2 eine klare Kaufempfehlung wert.Kleine Aktualisierung Sept. 22: Lampe funktioniert noch tadellos!

August 26, 2014 00:00

Geniale Lampe mit kleinen Einschränkungen

Ich hatte die Gelegenheit, die Stirnlampe im Juli während eines zweiwöchigen Zeltlagers auf Jersey ausgiebig (täglich) zu testen.Lichtausbeute: Für meine Begriffe ausgezeichnet. Dabei lässt sich die Helligkeit wirklich sehr gut dosierenund durch die Linse auch entsprechend fokusieren. Das Drehrad zur Regulierung der Helligkeit (innerhalb der einzelnen Helligkeitsstufen) bzw. für den Blinkintervall (Flash-Modus) arbeitet sehr präzise und erlaubt eine genaue Einstellung. Kleiner Nachteil: der Drehweg zwischen geringster und größter Helligkeit ist schon recht lang. Das Erreichen der minimalen bzw. maximalen Einstellung wird durch ein kurzes Aufblinken angezeigt, da der Drehweg "endlos" in beide Richtungen ist. Der Lampenkopf lässt sich in vier Rasterstufen justieren. Sowohl die Flächenausleuchtung als auch die Spotausleuchtung auf größere Entfernung (stufenlos) finde ich einfach überragend. Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein rotes Rücklicht (Dauerlicht oder Blinken), das in den Drehregler am Akkupack integriert ist.Akkulaufzeit: Auch auf hoher Stufe für mich immer mehr als ausreichend (mehrere Stunden), bei niedriger Stufe entsprechend sehr viel länger. Die volle Aufladung ist je nach Entladungszustand nach 2-3 Stunden erreicht. Auch eine Aufladung mit einem Anker Powerbar (Astro Pro Series) hat gut funktioniert. Leider gibt es während der Aufladung (Netzteil oder Anker) kein Licht.Zusätzlich hat man die Möglichtkeit, entweder einen Austauschakku zu erwerben oder den Akku gegen vier normale AA-Batterien auszutauschen.Tragekomfort: Die Tragebänder sorgten bei meinen Anwendungen für einen sicheren Halt. Allerdings kann ich nicht sagen, wie sich dies z. B. beim Joggen verhält. Dafür dürfte das Gerät (insbesondere der Akku) sowieso ein bisschen zu groß und schwer sein. Man kann den Akku vom Stirnband lösen und mit dem Klipp am Gürtel oder am Rucksack befestigen. Für diese Zwecke ist ein entsprechend längeres Verbindungskabel im Lieferumfang enthalten. Auch den Lampenkopf kann man vom Stirnband lösen und mit dem Klipp an der Kleidung oder einem Helm tragen. Als Zubehör gibt es ebenso Halter für das Fahrrad. Dabei ist im Straßenverkehr jedoch Vorsicht geboten (falls überhaupt erlaubt) da aufgrund der Helligkeit Blendgefahr für andere Verkehrsteilnehmer besteht.Handling: Es gibt einige Einstellmöglichkeiten für die Beleuchtung, die ich hier nicht alle beschreiben möchte. Die verschiedenen Modi sind aber teilweise nur durch mehrfaches (bis zu acht mal !) oder längeres Drücken des hinteren oder vorderen Schalters anzuwählen. Da sollte man vor dem Einsatz die Gebrauchsanweisung auf jeden Fall gründlich lesen und verinnerlichen. Im Praxiseinsatz hat sich das für mich aber nicht als großes Problem erwiesen, da der einmal eingestellt Modus für mich in 90% der Fälle ausreichend war. Sehr nützlich finde ich die Sperrfunktion, die die Lampe gegen versehentliches Einschalten schützt. Das ist hilfreich und wie ich erfahren habe auch notwendig. Die Sperrung und Entsperrung erfolgt durch den Druckschalter am Lampenkopf und wird auch optisch signalisiert, damit man nicht von einem leeren Akku ausgeht, nur weil es auf Knopfdruck kein Licht gibt.Material: Obwohl gößtenteils aus Kunststoff macht die Lampe für mich einen wertigen und strapazierfähigen Eindruck. Andere Materialien (insbes. Metall) sind wohl letztlich auch eine Frage des Gewichtes bzw. des Preises. Kabel und Steckverbindungen sind solide und über einen einfachen Bajonettverschluss gesichert. Das Verlängerungskabel wird zwischen dem Spiralkabel der Akkueinheit und dem Lampenkopfkabel angebracht. Auch diese Steckverbindungen sind gesichert. Ein Schwachpunkt könnte der Verschlussklipp des Akkufaches sein, habe aber diesbezüglich bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Da die Lampe im Normalfall über den Akku mit Strom versorgt wird und dieser zum Laden nicht entfernt werden muss (Micro-USB), braucht man das Fach auch nicht wirklich oft zu öffnen.Fazit: Eine sehr gute Lampe mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Man sollte sich allerdings vor dem Kauf aufgrund des Gewichtes und der Größe über die bevorzugte Anwendung im Klaren sein. Trotz kleinerer Unzulänglichkeiten in der Bedienung vergebe ich fünf Sterne, da das "Gesamtpaket" stimmt. Kaufempfehlung !

January 29, 2023 00:00

Mega helle Stirnlampe

Kaufe gleich noch eine zweite dazu

December 18, 2022 00:00

Sehr gute Qualität

Bereits meine zweite Stirnlampe H14R.. Die erste hatte ich bereits vor 6 Jahren gekauft. Funktioniert noch immer einwandfrei. Nutzte sie zum Radfahren und Wandern. Die neue ist für meine Ehefrau gedacht.

May 18, 2023 00:00

LedLenser eben!

Perfekt, wie alles von LedLenser!Qualität, Funktionalität, Robustheit - alles top!Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

March 1, 2015 00:00

Sehr gute, fast vollständig ausgereifte Stirnlampe

Die H14R.2 empfinde ich als eine zwar teure (ca. 100 EUR), aber "den Preis-werte" Lampe. Sie ist in einigen Punkten gut durchdacht und findet bei mir u.a. im Winter fast täglich Verwendung als Ergänzung meiner Fahrrad-Frontlampe, da ich ein gutes Stück durch dunklen Wald radele.In der dunkelsten Einstellung ist sie bereits ungefähr so hell wie meine LED-Fahrrad-Frontlampe (gekauft 2013 für EUR 25). Sie lässt sich also in sehr dunklen Umgebungen nicht gut als diskretes Leselicht verwenden, dazu ist sie bereits in der dunkelsten Einstellung zu hell. Bei fallenden Regentropfen lässt sich bei schneller Fahrt ein leichter Stroboskopeffekt wahrnehmen. Normalerweise stört mich jedes Flackern, hier ist es selbst im deutlichsten Fall okay.Nützlich ist die sehr sauber verarbeitete Schiebezoom-Optik aus zwei ineinander geschobenen Metallzylindern. Damit kann man den Strahl so weit oder schmal fokussieren, dass der gewünschte Bereich ausgeleuchtet wird. Der Dimmweg mittels Drehrad am Hinterkopf ist ein bisschen lang, aber okay und auch mit Handschuhen auf dem Fahrrad problemlos sauber bedienbar. Wenn man die dunkelste oder die hellste Einstellung erreicht hat, flackert die Lampe ganz kurz, auch das ist nützlich. Sehr gut das stabile Batteriefach, das entweder den mitgelieferten Akkupack (2 x 18650 3,7V Li-Akkus mit herausgeführtem Mittelpol) aufnimmt und diesen auch mit dem mitgelieferten Standard-USB-Netzteil laden kann oder aber zwei einzelne 18650/3,7V Li-Akkus oder vier AA-Batterien oder -Akkus (1,2/1,5V) aufnimmt, welche allerdings leider nicht im Fach geladen werden können. Die Standard-USB-Ladebuchse wird im Betrieb von einer Gummidichtung abgedeckt. Ebenfalls nützlich: ein Druck auf das Drehrad am Batteriefach / Hinterkopf schaltet die rote Rückleuchte ein, wenn man die Frontlampe ausschaltet, schaltet das auch die Rückleuchte mit aus - ziemlich genial; wie oft habe ich schon vergessen, das Rücklicht auszuschalten! In der Rückleuchte ist auch eine grüne LED, die nach Abschluss des Ladevorgangs leuchtet.Zum Transport im Rucksack sperrt man die Lampe durch einen 8-sekündigen Druck auf den Hauptschalter, das selbe zum Entsichern (in der Bedienungsanleitung steht das falsch, keine Ahnung wie sowas passiert). Der Turbomodus lässt sich durch 2 Sekunden Druck auf den Hauptschalter aktivieren, dann leuchtet die Lampe ca. 1-2 Minuten mit voller Power. Um sich einen Überblick zu verschaffen, ist das ganz nützlich, ich finde es allerdings etwas irreführend, mit diesen 850 Lumen zu werben. Nur um es klar zu stellen: die Lampe ist auch ohne Turbo richtig hell, behauptet werden 350 Lumen, das ist glaubhaft.Sehr schön, dass der sonst immer so nervende Blinkmodus hinter einer Spezialeinstellung versteckt wurde und also nicht versehentlich angewählt werden kann. Sehr sinnvoll auch die Auswahl, ob man lieber die Reihenfolge 1/3 Helligkeit - volle Helligkeit - aus oder volle Helligkeit - 1/3 Helligkeit - aus haben möchte, da 1/3 Helligkeit zum Fahrradfahren bereits völlig ausreicht (über der vollen Helligkeit gibt es dann noch den erwähnten Turbomodus). Das mitgelieferte Verlängerungskabel erlaubt es, den Batteriepack in der Jacke zu tragen, falls man den Kopf weniger belasten möchte. Das Gewicht finde ich allerdings auch mit Akkupack am Kopf ok.Wünsche für eine nächste Version / Kritikpunkte:- erweiterte Dimmbarkeit im unteren Bereich, so dass man das Licht auch nachts im Zelt zum Lesen verwenden könnte, ohne den Nachbarn zu stören. Eine dimmbare rote Zusatz-LED vorne wäre ebenfalls schön.- feinere Rastung in der Höheneinstellung, je nach Neigungswinkel der Stirn wählt man z. B. zwischen "Kegel in 2m" und "Kegel in 6m", aber leider nicht "Kegel in 4m". Nicht dramatisch, aber bisher halt noch nicht perfekt.- Ladbarkeit auch von AA-Akkus im Batteriepack - das wäre alleine schon deshalb genial, weil es ein extra Ladegerät ersetzen würde.Ich würde die Lampe wieder kaufen und kann sie weiter empfehlen.

November 13, 2014 00:00

Großartig!! Zum Laufen super geeignet (aber ein Mißverständnis)

Die Lampe ist ein Hammer! Wahnsinnig hell, extrem lange Leuchtdauer, sehr gute Verarbeitung, gute Verstellbarkeit der Gurte, der Neigung und des Linsen-Fokus.Aufladen über Micro-USB ist super, noch dazu braucht man kein extra-starkes USB-Netzteil (das mitgelieferte hat 1 Ampere, selbst Smartphones brauchen mitunter schon stärkere Netzteile!)Ich habe gesehen, daß hier jemand das selbständige Einschalten in der Tasche bemängelt - wer lesen kann ist klar im Vorteil: da gibt es eine Transportsicherung, die auch prächtig funktioniert.Es gibt 2 "Energie Modi", die man über eine bizarre Tastendruckkombination umstellt und die angeblich zwischen bester Leistung und bester Akkulaufzeit umschalten. Ich merk keinen Unterschied.Interessanter sind die 3 Betriebsmodi:1) erster Druck full Power, zweiter Druck minimum Power2) erster Druck minimum Power, zweiter Druck full Power3) erster Druck full Power, zweiter Druck Stroboskop-Blinkenzwischen full und minimum Power kann man außerdem jederzeit am Drehrad hinten am Batteriegehäuse stufenlos umschalten. Auch die Stroboskop-Blitzfrequenz läßt sich damit ändern. Wers braucht...Weiters ist im Drehknopf eine rote Lampe, quasi ein Rücklicht eingebaut, welches sich auch separat zuschalten läßt.Den Lichtkegel kann man bündeln, damit kann man dann ECHT weit sehen, das funktioniert perfekt.Daß man das Batterieteil abnehmen kann und über ein mitgeliefertes extra-langes Kabel am Gürtel tragen kann, steht hier wohl schon irgendwo. Veranlassung sehe ich dazu keine, siehe nächster Absatz. Daß man statt dem mitgelieferten Li-Ion Akku auch normale AA Batterien nehmen kann ist auch sehr toll.Zur Verwendung als Lauflampe: das Ding ist schon eher schwer, aber das fällt am Kopf überhaupt nicht auf. Bei einem 2stündigen Lauf habe ich sie de-facto nicht gespürt. Keine Übertreibung! Echt super!Eher ein Problem ist der Leuchtkegel und die stufige Neigungsverstellung. Entweder leuchtet sie mir eine Spur zu weit runter, oder zu weit nach vorne (der Entgegenkommende wäre minutenlang blind :-)) Man kann dem abhelfen, indem man den Leuchtkegel kleiner macht, dann hat er aber die unangenehme Eigenschaft, daß um den Licht-Kegel ein kleiner Licht-Ring ist. Das ist wie wenn man als Normalsichtiger eine Brille aufsetzt, irgendwie total irritierend und unangenehm fürs Auge. Der breiteste Lichtkegel hingegen ist toll und hat einen schön scharfkantigen Rand. Kein riesiges Problem, aber, wenn man schon so eine massive Optik konstruiert, dann hätte man das schon berücksichtigen können.Zum Mißverständnis als Lauflampe: ganz ehrlich: das Ding ist heillos übermotorisiert! Es ist ein Heidenspaß, wenn man jemanden mit einer normalen Lampe überholt. Das wars dann aber auch schon. Man braucht es nicht. Bei 100% Helligkeit und breitem Kegel blendet man andere echt extrem. Eigentlich komm ich mir damit irgendwie affig vor.Man braucht die Lampe eher im Winter und da blendet einen der eigene kondensierende Atem, kein Witz.Wenn man von unten zur Lampe greift, also mit der Hand vorm Gesicht, blendet einen die Reflexion an der eigenen Hand.Wenn man mit 100% Helligkeit läuft, tut man sich schwer, sie wieder abzuschalten, denn dann kommt einem die Nacht plötzlich sehr, sehr finster vor.Selbst bei leichtem winterlichem Nebel blendet einen das eigene Licht recht stark. Bei echtem Nebel gehts auf voller Stufe wirklich nicht.Man kann das lustig finden, brauchen tut man es nicht. Ich bin, ganz im Gegenteil, durch diese Lampe draufgekommen, wie schön es sein kann, im Finstern zu laufen.Natürlich ziehe ich da keine Punkte ab, denn dafür kann die Lampe ja nun wirklich nichts. Wenn jemand so ein Gerät will oder gar braucht, dann ist es DAS Ding. Volle Punktezahl!

June 25, 2014 00:00

Es werde Licht !!!

Diese Kopflampe ist der HAMMER !Vorteile:Hervorragendes, helles, neutralweißes, vom Lichtkegel her stufenlos einstellbares Licht.Die Einstellung der Lichtkegelweite fühlt sich beinahe so gleitend an wie das Objektiv einer Kamera.Der Lichtkopf ist neigungsverstellbar und rastet satt und gleitend in verschiedenen Positionen ein.Das Stirnband fühlt sich wertig und langlebig an. Es ist leicht einstellbar, die Kabelführung sieht solide und langlebig aus. Der Akkupack sitzt ausgewogen am Hinterkopf, man kann den beiliegenden Li-Ion-Akku sowohl durch AA als auch durch AAA Batterien ersetzen. Das ist sehr gut.Alle Teile sind absolut hochwertig verarbeitet, der Kunststoff hochwertig und stabil.Ich finde keinerlei Kritikpunkte, hätte es nicht besser machen können.DANKE an Zweibrüder, - für diese tolle Stirnlampe! Ich müsste mir beinahe einen LEBENSVORRAT davon kaufen, bevor wieder irgendetwas verschlimmbessert wird.Ich habe selten ein so tolles Produkt kaufen können, diese Lampe hat von mir sogar 6 oder sieben Sterne verdient.Ein wirklich herausragendes Produkt. Da bereue ich den Preis keine Sekunde.Nachtrag:Ich sollte hinzufügen, dass das Ladekabel des LED-Lensers nicht nur zu kurz, (ca. 40 cm) sondern auch defekt geliefert wurde. Es hat einen Wackelkontakt am Micro-USB-Stecker. Der Wackelkontakt bewirkte, dass die Lampe je nach Liegestellung entweder geladen oder eben NICHT geladen wurde. Dadurch war ich mehrere male mit halbleerer Akkufüllung unterwegs,- habe mich immer gewundert warum der Akku nach so kurzer Zeit leer ist.Nachtrag II am 24.01.2015Die Stirnlampe wird für Montagezwecke regelmäßig und unter teilweise harten Bedingungen eingesetzt. Sie funktioniert nach- wie vor einwandfrei. Gestern habe ich den äußerst sinnigen Kabelstecker-Verbinder zwischen Lampe und Akku entdeckt. So brauche ich zum Laden der Stirnlampe gar nicht die gesamte Lampe herumtragen, sondern ich kann einfach den Accu abstöpseln und diesen an den USB-Port des Rechners hängen.Nachtrag III am 04.02.2015Ich habe einen Nachteil an der Strinlampe entdeckt. Da das Akkupack durch den relativ leistungsstarken Akku auch recht schwer ist, trage ich es meistens am Gürtel. (Das Verlängerungskabel hat für diesen Zweck genau die richtige Länge.) Leider schaltet sich dann durch versehentlichen Druck auf das Drehrad (Pullover/Sicherheitsgurt etc...) oft ungewollt die LED am Drehrad des Akkupacks ein. Dadurch geht unnötig Strom verloren. Man sollte das Drehrad dauerhaft ausschalten können.

March 19, 2023 00:00

Veel licht in de richting waar je kijkt. Je staat jezelf niet in het licht.

Camping, thuis bv aanpassing meterkast. Heb deze standaard in auto.